Ergebnisse der Landtagswahl 2017

Titz, Rathaus: Die Gemeinde Titz bedankt sich bei den zahlreichen Helferinnen und Helfern, die dazu beigetragen haben, dass die gestrige Landtagswahl problemlos und ohne größere Schwierigkeiten abgewickelt werden konnte. Die oft bereits seit vielen Jahren eingesetzten Mitglieder der Wahlvorstände haben erneut gezeigt, welchen Wert ehrenamtliche Arbeit für unser Gemeinwesen hat. Vielen Dank dafür!

Schon vor 20.00 h konnte am gestrigen Abend das vorläufige amtliche Endergebnis für die Landgemeinde festgestellt werden. Bei den Erststimmen lag die Kandidatin der CDU, Dr. Patricia Peill, mit 1.930 Stimmen vor dem SPD-Kandidaten Fred Schüller (1.739 Stimmen). Auch insgesamt im Wahlkreis, dem zehn Städte und Gemeinden, insbesondere aus dem Norden des Kreises Düren, angehören, konnte sich Dr. Patricia Peill durchsetzen. Sie wird also künftig als direkt gewählte Abgeordnete die Interessen unserer Region und damit auch der Landgemeinde Titz im Düsseldorfer Landtag vertreten.

Die Zweitstimme ist bekanntlich entscheidend für die Sitzverteilung im Parlament und daher für das Stärke, mit der die einzelnen Parteien im künftigen Landtag vertreten sein werden. Auch hier liegt die CDU in der Landgemeinde vorne; sie errang knapp 37,7 % der abgegebenen gültigen Stimmen. Für die SPD votierten gut 32,9 % der Wählerinnen und Wähler. Detaillierte Ergebnisse, auch der weiteren angetretenen Parteien, sind unter folgendem Link zu finden:

http://wahlen.kdvz-frechen.de/kdvz/lw2017/05358056/html5/Landtagswahl_NRW_99_Gemeinde_Gemeinde_Titz_Zweitstimmen.html

Erfreulich übrigens ist die enorm hohe Wahlbeteiligung: Mehr als 72 % der Wahlberechtigten machten von ihrem Wahlrecht Gebrauch. Damit liegt die Wahlbeteiligung in unserer Landgemeinde deutlich höher als im Schnitt des Landes Nordrhein-Westfalen.